Calpe, sonnenverwöhnte Kleinstadt

Calpe (valencianisch Calp) ist eine Kleinstadt mit gut 28.000 Einwohnern und liegt an der sonnenverwöhnten Costa Blanca in Spanien. Calpe ist eine ehemalige Festungsstadt mit Fischer- und Handelshafen aus phönizischerr, griechischer und römischer  Vergangenheit. Heute ist Calpe ein beliebetes Ferienziel und bietet das was man von seinem Costa Blanca Urlaub erwartet – Sonne, Strand und Meer.

Dadurch das Calpe lediglich 60km vom Flughafen Alicante entfernt ist haben sich viele ausändische Rentner und Pensionäre in Calpe niedergelassen. Auch viele Deutsche wohnen in dieser Gegend.

Calpe | Calp, Altstadt

Goldene Gasse in Calpe

Die wohl spektakulärste Sehenswürdigkeit in Calpe und der Gegend ist der Penyal d’Ifac. Der 300m hohe Kalkstein steht unter Naturschutz und kann durch einen eingehauenen Treppenpfad bestiegen werden. Hoch oben bietet sich eine unbeschreibliche Aussicht die die Mühen der Besteigung entlohnt. In seiner Nähe befinden sich auch die Überreste der röchmischen Stadt Calpea.

An seinen Füssen laufen jeden Nachmittag die Fischerbote im Hafen ein um pünktlich um 17.00 mit der „subasta de pescado“ der Versteigerung der Fische beginnen zu können. Es ist eine der wenigen Fischversteigerungen auf der auch Zuschauer und Besucher willkommen sind. Doch bevor die Versteigerung startet sieht man die Hektik auf den Booten ansteigen, denn wer zuerst kommt kann die besten Preise erzielen.

Dennoch spielt der Fischfang nur eine untergeoerdnete Rolle, denn der Fremdenverkehr ist das Haupteinnameziel wie fast in den ganzen Gegend um die Costa Blanca. Zudem sind die Gewässer  größstenteils überfischt und bereits jetzt müssen viele Meerestiere importiert werden. Was aber in Calpe versteigert wird landet jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit and den feinen Restaurants der Uferpromenade in Calpe, fangfrisch und in bester Qualität.

Calpe | Calp, Sehenswürdigkeiten

  • Penyal d’Ifac, 300m hoher Fels und Wahrzeichen von Calpe
  • Calpes Altsadt mit historischem Kern Plaza de la Vila
  • Strände wie die Playe de levante
  • Ruinen Baños de la Reina (Bäder der Königin)
  • Markt und Fischversteigerung am Hafen