Elche, die Palmenstadt

Elche, in katalanisch Elx, liegt ca. 30 km südwestlich von Alicante an der Costa Blanca in Spanien.  Elche hat über 200.000 Einwohner und ist die die zweitgrößte Stadt der Provinz. Die Stadt liegt am Fluss Vinalopó der Elche in der Mitte teilt.

Huerto del Cura, Elche

Huerto del Cura

Elche ist vielen bekannt für seine wunderschönen Palmengärten, wobei  der „Huerto del Cura“ der bekannteste ist. Der Eintritt in den „Huerto del Cura“ kostet zwar etwas, es lohnt sich aber dennoch diesen zu besichtigen. Dort steht auch die Palmera Imperial(Kaiserpalme), die zwischen Teichen und exotischen Pflanzen  mit Ihrerem achtfachen Stamm nicht nur mayestätisch aussieht sondern der Höhepunkt der Stadt ist.

Insgesamt gibt es in Elche (Elx) über 200.000 Palmen – so viele Palmen wie  Einwohner. Einige Exemplare der Dattelpalmen sind mehr als 300 Jahre alt! Im Jahr 2000 wurde das Palmeral ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.

Strände

Die Strände Carabassi und Los Arenals gehören zur Stadt Elche, obwohl diese 15km von der Küste entfernt sind. Auch die nahe gelegenene Städte Torreveja und Guardamar sind nicht weit entfert, und Sie können dort die weißen Strände und das hellblaue Meer  geniessen. Gerade Guardamar für seinen  14km langen Strande bekannt für die die Costa Blanca berühmt ist.

Elche Sehenswürdikgeiten

  • Baños Arabes, maurische Badeanlage aus dem 12 Jahrundert
  • Basilica de Santa Maria, auf dem Turm bietet sich ein umwerfender Blick über Elche
  • Museen, Elche ist für seine Museen bekannt
  • La Calahorra, Festungsturm

Elches Wetter

Die Temperatur beträgt im Durchschnitt 6 ° C im Winter und 26 ° C im Sommer. Regen entsteht von kurzer Dauer hauptsächlich im Oktober und November.