Costa Blanca, die sonnenverwöhnte Küste, ist schon über Jahre ein beliebtes Reiseziel der Deutschen Urlauber und Lanzeiturlauber. Jedoch wurde die Costa Blanca erst „vor kurzen“ als solches entdeckt. Viele Deutsche verbrachten Ihren Urlaub an der näher gelegenen Costa Brava wie auch auf den Baleareninseln Mallocra oder Ibiza.

Die Costa Blanca wie auch der Rest Spaniens ist von einer Vielzahl an Kulturen und Völkern geprägt. Karthager, Römer und Mauren haben hier Ihre historischen Spuren hinterlassen. Dies ist in ganz Spanien sichtbar! So wurde durch die Mauren in Elche einen Palmenwald hinterlassen der vor Schönheit nicht zu überbieten ist und heute geschützt und gehegt wird. Dieser Palmenwald gehört mittlerweile zum Welktkulturerbe der Unesco!

Spanien ist ein mehrsprachiges Land und jedes Gebiet hat seine eigenen regionälen Ausdrücke. Das Castellano wird landesweit gesprochen, aber auch die katalanische und valencianische Sprache ist and der Costa Blanca überall verbreitet.

Trotz der Sympathie den die Spanier Urlaubern entgegen bringen sind deutschsprachige Spanier an der Costa Blanca eher stelten. Nicht jeder Einheimische spricht eine Fremdsprache und auch mit Englisch kommt man nicht überall weiter. Aber mit etwas Geduld kann man sich auch ohne Sprachkenntnisse verständigen und kommt zusammen. Denn die Meschen an der Costa Balnca sind hilfsbereit und sehr gastfreundlich. Dennoch solte man einfache Grundkennstnisse der Sprache mitbringen – denn Spanier mögen es sehr wenn man sich für Ihre Sprache und Kultur interessiert.

Doch es leben nicht nur Spanier an der Costa Blanca. Viele Euroopäsich Auswanderer haben hier Ihren Erst- oder Zweitwohnsitz. Besonders im Raum Calpe findet sich ein große Anzahl deutscher Urlauber.
In Royales ist der Anteil an Auswanderen besonders hoch. Hier haben sich vor allem Engänder niedergelassen. Aber auch Deutsch und Holländer haben hier ihren Wohnsitz. So finden Sie hier deutsche Cafes, englische Bars und französiches Essen.

Die Costa Blanca ist zwar dicht besiedelt, bietet aber auch für Wanderfreunde und Naturliebhaber den passenden Urlaub. Viele Naturparks wie in Santa Pola bieten einer Vielfalt von Tieren platz und mit etwas Glück können Sie Flamingos beobachten.

Unzählige kleine Dörfer, eine abwechlsungsreiche Küste mit langen einsamen Sandstränden wie in Guardamar, aber auch die Menschemassen an Bendidorms Stränden… An der Costa Blanca findet jeder sein Glück.