Murcia, eine prachtvolle Stadt

Die Stadt Murcia (Spanien) mit der gleichnamigen Provinz Murcia hat über 300.000 Einwohner und liegt ca. 30 km westlich von Torrevieja. Murcia kann auf eine lange Geschichte zurück blicken und hat eine klar maurische Herkunft. So verdankt Murcia den Mauren nicht nur Ihre Gründung im 9. Jahrhundert, sondern auch Ihre Blütezeit als diese Murica zu einer der prachtvollsten Städte Spaniens machten.

Die Mauren nannten Murcia „Mursiya“ und machten die Stadt  durch die Kultivierung des umliegenden Landes und durch Erstellung eines ausgeklügelten Bewässerungssystems, die das Wasser des Flusses Segura nutzt, wohlhabend und populär.

Zu Murcias Sehenwürdigkeiten gehört neben der Alstadt mit den vielen kleinen Gassen und engen Winkeln die Kathtedrale Santa María von Murcia. Die Kathedrale wurde in der ersten Hälfte des 15. Jahrunderts errichtet und ist im gotischen stil gehalten. Daneben steht der gut 90m hohe Glockturm der gegen ein kleines Eintrittgeld bestiegen werden kann. Dort angeschlossen befindet sich das Museum der Katedrale welches wertvolle sakarale Gegenstände beinhaltet und viele weitere Details erklärt.

Murcia verfόgt neben einer größeren Univerität auch über eine Stierkampfarena die mit mehr als 15.000 Sitzplätzen eine der größten Spaniens ist. Murica bietet dem Museumsliebhaber das passende, wie das MUSEO SALZILLO oder MUSEO RAMÓN GAYA. Das Museo Salzillo, in dem sich feinste Holfiguren befinden, wurde nach dem in Murica geboren Bildhauer Francisco Salzillo benannt.

Murcias Gastronomie ist bekannt für gutes Essen mit Ihren reichhaltigen und ausgewogenen mediterranen Gerichten wie Eintöpfe, Salate, oder gebackene Fleisch-und Reisgerichte.

Sehenswürdigkeiten

  • Altstadt von Murcia
  • Kathedrale Santa María
  • Museum „Museo Salzillo“